Flugplatzbetrieb ohne Anwesenheit des Flugplatzbetriebsleiters (§ 2a ZFBO)

(Prior Permission Required)

Für An- und Abflüge ohne Anwesenheit eines Flugplatzbetriebsleiters sind folgende Punkte zu beachten und zu berücksichtigen.

  • PPR-Antrag - unbedingt erforderlich. 
    --> Online-Formular - PPR-Antrag
  • Alle Personen müssen dem Betreiber einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr* vorweisen und diesen für die Dauer des Aufenthalts bereithalten.* 3-G-Regeln: Getestet, Geimpft, Genesen

FBL/AD OPS:

  • Flugplatz: +43 3882-2262 (nur Sa. So. u. Feiertags ab 09:00 Uhr)
    Demmerer H.: +43 664 3584118
    Papst P.: +43 664 2260515
    Schuster K.: +43 664 6212246
  • Die genau Lande- bzw. Startzeit ist ebenfalls online zu melden.

 

 

  • Der verantwortliche Pilot hat sich vor An- bzw. Abflug von der Betriebsbereitschaft der Bewegungsflächen sowie der Hindernisfreiheit des Schutzbereiches zu überzeugen.
  • Die An- und Abflugverfahren sind in luftfahrtüblicher Weise veröffentlicht und einzuhalten.
  • Die verwendeten Flugzeuge müssen mit Notsendern (ELT, PLB) ausgestattet sein.
  • Der verantwortliche Pilot hat bei Platzannäherung auf der Frequenz 122.105 MHz Positionsmeldungen (Blindübertragung) mit voraussichtlicher Zeit des Einfluges in die Platzrunde und der Landung abzugeben.
  • Die Betankung eines Flugzeuges ist nur unter Aufsicht einer autorisierten Person zulässig.
  • Bei Erfordernissen von grenzpolizeilichen Maßnahmen (Passkontrolle) und zollrechtlichen Verfahren ist eine Landung oder ein Abflug ohne Betriebsleiter nicht möglich.
  • Die Aufgabe eines Flugplanes wird empfohlen.